Borussia Dortmund ist offenbar drauf und dran, einen Teil der designierten Ablösesumme für Ousmane Dembélé an den Mann zu bringen. Wie das italienische Online-Portal ‚tuttomercatoweb.com‘ mit Verweis auf exklusive Informationen berichtet, wird sich Jeremy Toljan in diesem Sommer den Schwarz-Gelben anschließen. Durchgesetzt habe sich der BVB im Werben um den Außenverteidiger von der TSG Hoffenheim unter anderem gegen Juventus Turin.

Toljans Vertrag im Kraichgau endet in einem Jahr. Aus diesem Grund ist der Klub unter Zugzwang, denn ein ablösefreier Abgang im kommenden Sommer wäre ein wirtschaftlicher Frevel. Interesse an dem frischgebackenen U21-Nationalspieler wurde zuletzt vor allem Tottenham Hotspur nachgesagt. Die Londoner suchen nach dem Abgang von Kyle Walker zu Manchester City einen neuen Rechtsverteidiger. Und der 23-jährige Toljan verkörpert mit seiner Dynamik und Offensivstärke den perfekten Ersatz für den Engländer.

PlausibelFT-Meinung: Ein Toljan-Abschied ist nicht unwahrscheinlich. Beim BVB könnte er zunächst auf links hinten aushelfen, weil mit Raphaël Guerreiro und Marcel Schmelzer die beiden Stützen ausfallen. Mittelfristig dürfte er dann auf seiner geliebten rechten Außenbahn angreifen. Dort heißt der Hauptkonkurrent Lukasz Piszczek. Ein Schlag ins Kontor wäre eine Toljan-Verpflichtung für Youngster Felix Passlack, der sich Gedanken darüber machen müsste, ob er noch eine langfristige Perspektive bei der Borussia hat.