Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zieht es Ante Rebic zum AC Mailand. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ bringt nun neue Details ans Licht. Bei dem Deal soll es sich um ein Tauschgeschäft handeln. Andé Silva wird demnach den umgekehrten Weg einschlagen und sich Eintracht Frankfurt anschließen.

Beide Personalien sollen als Leihe plus Kaufverpflichtung abgewickelt werden. Für Rebic wurden laut ‚Sky‘ 30 Millionen Euro vereinbart, sollte der 25-jährige Kroate eine bestimmte Anzahl von Einsätzen erreichen.

Milan sucht in diesem Sommer bereits seit geraumer Zeit nach einem Abnehmer für den 23-jährigen Silva. Der portugiesische Stürmer (33 Länderspiele) war vor zwei Jahren für 38 Millionen Euro vom FC Porto nach Mailand gewechselt. In 41 Spielen traf Silva zehnmal, in der Vorsaison war er an den FC Sevilla verliehen und schoss elf Tore in 40 Partien.

Update: Sportvorstand Fredi Bobic hat sich nach dem 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf zum bevorstehenden Tauschgeschäft mit dem AC Mailand geäußert. Ante Rebic wird für zwei Spielzeiten an die Rossoneri verliehen, bestätigte Bobic: „Wir sind uns einig.“ Der 47-Jährige kündigte zudem an, dass im Gegenzug Stürmer André Silva zur SGE kommen wird. „Weitere Details geben wir dann morgen bekannt“, so Bobic. Am morgigen Montag soll der 23-jährige Portugiese den Medizincheck bei der Eintracht absolvieren.