Erik ten Hag, Ralf Rangnick und Thomas Tuchel stehen dem FC Bayern nicht zur Verfügung. Anders als der vereinslose José Mourinho. ‚Sky‘ zitiert einen engen Vertrauten des Portugiesen: „José Mourinho würde sehr gerne zum FC Bayern kommen.“

Seit seiner Entlassung bei Manchester United im Dezember 2018 ist Mourinho ohne Trainerjob. „Er verfolgt die Spiele seit geraumer Zeit sehr intensiv und hätte große Lust, mit absoluten Fußballfachmännern wie Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß zukünftig zusammenzuarbeiten. José wäre bereit“, sagt der Insider.

Eine Kontaktaufnahme seitens des FC Bayern gab es laut ‚Sky‘ aber noch nicht. Arsène Wenger galt nach der Rangnick-Absage am heutigen Mittwoch als neuer Favorit auf die Kovac-Nachfolge, Gespräche mit dem ehemaligen Arsenal-Trainer sind für diese Woche geplant. Ob Erzfeind Mourinho noch dazwischenfunken kann?