Wechselwillig: Diese Spieler schafften den Absprung nicht (3/3)

Wechselwillig: Diese Spieler schafften den Absprung nicht (3/3)

22.09.2011 - 15:02 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Wesley Sneijder stand kurz vor dem Wechsel nach ManchesterWesley Sneijder stand kurz vor dem Wechsel nach Manchester©Maxppp

Es ist eine schwierige Entscheidung für den Klub, wenn ein Spieler gerne wechseln würde, der eigentlich eine wichtige Rolle in den Planungen spielt. Soll man den Willen des Aktiven übergehen und so dessen Unmut auf sich ziehen? FussballTransfers nennt die pikantesten Beispiele der vergangenen Transferperiode.

Wesley Sneijder (Inter Mailand/27): Sein Verbleib bei Inter Mailand stand auf Messers Schneide. Der italienische Serienmeister vergangener Jahre benötigte dringend Geld, Manchester Uniteds Ablöse für den niederländischen Superstar sollte die leeren Kassen wieder füllen. „Das ist der einzige Grund, aus dem ich mit Manchester United gesprochen habe“, stellte Sneijder später klar. Er wäre zwar gegangen, aber nur, um Inter finanziell unter die Arme zu greifen. Am Ende verkauften die ‚Nerazzurri‘ Samuel Eto’o für knapp 30 Millionen Euro an Anzhi Makhachkala – Sneijder durfte bleiben.

Lassana Diarra (Real Madrid/26): Bei den ‚Königlichen‘ rückte der Franzose schon in der vergangenen Saison ins zweite Glied. Nach der Verpflichtung von Nuri Şahin stand Diarras Entschluss, Real zu verlassen. Zwölf Millionen Euro waren die Tottenham Hotspurs bereit, für den defensiven Mittelfeldspieler auf den Tisch zu legen. Am Ende scheiterte der Wechsel denkbar knapp, weil sich die Parteien nicht über die Modalitäten einigen konnten.

Mario Balotelli (Manchester City/21): Spätestens, als City-Trainer Roberto Mancini mit Sergio Agüero den nächsten hochkarätigen Stürmer präsentierte, läuteten bei Balotelli die Alarmglocken. Der Italiener wollte Manchester verlassen. „Wisst ihr, wo ich gerne spielen würde? In Palermo. Ich würde gerne dorthin gehen. Es ist ein schöner, sonniger Ort“, erklärte der eigenwillige Stürmer kurz vor Ende der Transferperiode. Dass man sich seinen Klub nicht aussuchen kann, erfuhr Balotelli wenige Tage später, als das Transferfenster schloss und er immer noch bei den ‚Citizens‘ unter Vertrag stand.



Verwandte Themen:

- Wechselwillig: Diese Spieler schafften den Absprung nicht (1/3)

- Wechselwillig: Diese Spieler schafften den Absprung nicht (2/3)

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche