Bis zuletzt ging man beim FC Barcelona fest davon aus, die Nase vorne zu haben im Rennen um Frenkie de Jong. Der zentrale Mittelfeldspieler hat den Verantwortlichen der Blaugrana schließlich schon seinen Wunsch mitgeteilt, eines Tages an der Seite von Lionel Messi zu kicken. Ein Angebot in Höhe von 70 Millionen Euro könnte nun aber alles ändern.

Wie die ‚Mundo Deportivo‘ am heutigen Donnerstag schreibt, ist eine solche Offerte bei Ajax Amsterdam eingegangen. Barça wurde darüber informiert. Welcher Klub genau hinter den 70 Millionen steckt, wissen die Katalanen nicht. Man geht rund um das Camp Nou aber stark davon aus, dass es sich beim mysteriösen Absender um Manchester City handelt.

Wie der FC Barcelona nun auf diese Entwicklung reagieren wird, ist ungewiss. Nach wie vor geht man davon aus, dass der de Jongs Wille eine entscheidende Rolle beim Wechselpoker spielen wird. Klar ist aber auch: Das neueste Angebot für den Youngster treibt den Preis deutlich in die Höhe.