Auch wenn Dinamo in der jetzigen Saison zur Abwechslung auf dem zweiten Tabellenplatz der ersten kroatischen Liga sechs Punkte hinter HNK Rijeka rangiert, weist der Verein eine ganz starke Bilanz in den vergangenen Jahren auf: Seit 2006 hat es keine kroatische Mannschaft mehr geschafft, Zagreb den Meistertitel streitig zu machen.

Großen Anteil an diesem Erfolg hatten vor allem herausragende Spieler wie Luka Modric, Mario Mandzukic oder auch Matteo Kovacic, die mittlerweile zu echten Stars gereift sind und sich auf allerhöchstem Niveau mit der europäischen Elite messen. FT hat die Abgänge der vergangenen Jahre mal etwas genauer unter die Lupe genommen und kommt zu dem Entschluss: Diese Truppe könnte auf internationalem Niveau ohne Probleme mithalten.

Die mögliche Stammelf:

Auf der Bank: Niko Kranjcar, Tin Jedvaj, Milan Badelj, Alen Halilovic, Marko Rog, Josip Brekalo

Die Was-wäre-wenn-Elf von ...

... Ajax Amsterdam

... FC Porto

... FC Valencia

... VfB Stuttgart

... Schalke 04

... SC Freiburg

... Hamburger SV

... FC Basel

... 1. FC Nürnberg

... FC Southampton