Der FC St. Pauli trennt sich zum Saisonende von Sami Allagui. Trainer Jos Luhukay bestätigte auf der heutigen Pressekonferenz, dass der auslaufende Vertrag des 32-jährigen Stürmers nicht verlängert wird: „Andreas (Rettig, Geschäftsführer, Anm. d. Red.) und ich haben mit Sami Allagui gesprochen. Es wird keine Vertragsverlängerung mit ihm geben. Wir haben Sami die Entscheidung erklärt.“

Ex-Herthaner Allagui lief seit 2017 am Millerntor auf. In 54 Partien markierte der Tunesier neun Tore und acht Assists. Luhukay: „Auch für mich persönlich war das eine harte Entscheidung, weil wir eine gemeinsame Vergangenheit haben. Ich schätze Sami sehr. Gerade in den letzten Wochen hat er sich im Training gut präsentiert. Sami hat aber schon ein gewisses Alter, wo wir nachdenken mussten, auch hinsichtlich der Kaderzusammenstellung nächste Saison. Ich wünsche Sami alles Gute für seine Zukunft.“