Borussia Dortmund hat offenbar Interesse an Francisco Reis Ferreira, kurz Ferro, von Benfica Lissabon. Das berichtet die portugiesische ‚Record‘. Mit dem FC Liverpool und Manchester City buhlen allerdings auch zwei englische Schwergewichte um die Dienste des 21-jährigen Innenverteidigers. Vor allem die Reds sollen das Abwehr-Talent dem Bericht zufolge bereits seit längerem auf dem Zettel haben. Ein Angebot über eine Leihe mit Kaufoption lehnte Benfica seinerzeit allerdings ab.

Ferro gab sein Debüt im Profiteam der Águias erst im vergangenen Februar. Aufgrund zahlreicher Verletzungssorgen im Defensivbereich schenkte Coach Bruno Lage dem Youngster das Vertrauen. Das Risiko sollte sich auszahlen: Mit drei Treffern in fünf Ligaspielen zeigt sich Ferro für einen Innenverteidiger äußerst treffsicher. Zuletzt netzte er auch per schönem Schlenzer im Europa League-Achtelfinale beim Spiel gegen Dinamo Zagreb (3:0 n.V.) ein.