Stefan Kuntz bleibt über die Saison hinaus Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. Für weitere vier Jahre bis 2023 bindet sich der 57-Jährige an den DFB. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die kommenden Aufgaben mit der U 21-Nationalmannschaft und der Olympia-Auswahl, mit der wir im Sommer 2020 in Tokio um eine Medaille spielen wollen. Wir haben in den vergangenen Jahren mit unserem gesamten Team sowohl auf als auch neben dem Platz viel erreicht“, sagt Kuntz.

Kuntz coacht das Team seit 2016. Zweimal in Folge führte er den deutschen Nachwuchs zuletzt ins EM-Finale, einmal sprang dabei der Titel heraus. Für die Zukunft wird Kuntz als potenzieller Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt.