Sollte der FC Arsenal Wilfried Zaha von Crystal Palace nicht im Winter loseisen können, haben die Verantwortlichen um Arsène Wenger eine Alternative im Hinterkopf. Wie der ‚Daily Mirror‘ berichtet, wollen die ‚Gunners‘ in diesem Fall Adel Taarabt von den Queens Park Rangers unter Vertrag nehmen. Der 23-jährige Marokkaner besitzt aktuell noch einen Vertrag bis 2016.

Priorität hat für Wenger jedoch die Verpflichtung von Zaha. Der Youngster kostet rund 25 Millionen Euro. „Ein Käufer muss uns dafür entschädigen, dass wir ein solches Talent verlieren. Darum geht es bei dr Ablösesumme“, erklärt Mitbesitzer Steve Parish von Crystal Palace.



Verwandte Themen:

- Poker um englischen Youngster: Arsenal macht ernst - 03.11.2012