In der Causa Klinsmann gibt der DFB Entwarnung. Wie der Nationalverband offiziell vermeldet, wurden die seitens des Trainers von Hertha BSC „eingereichten Unterlagen als Fortbildung im erforderlichen Umfang anerkannt.“ Klinsmanns Einsatz als Cheftrainer „befindet sich damit im Einklang der Statuten der DFL.

Vor einigen Tagen kam eine Meldung auf, nach der Klinsmann keine gültige Fußballlehrerlizenz vorlegen könne. Schon wurde darüber spekuliert, ob der 55-Jährige womöglich nicht mehr länger an der Seitenlinie der Berliner stehen dürfe. Derartige Zweifel erweisen sich nun als unbegründet.