Dominik Kaiser könnte sich doch noch dem Hamburger SV anschließen. „Unser Sportchef Jens Todt ist in konkreten Gesprächen mit RB Leipzig. Ich habe auch schon mit Ralf Rangnick darüber gesprochen, der uns die Erlaubnis gegeben hat, mit dem Spieler zu verhandeln”, so Heribert Bruchhagen in der Talkshow ‚Wontorra – der Fußball-Talk‘ auf ‚Sky‘.

Der HSV-Chef relativiert jedoch: „Der Spieler muss es aber auch wollen.“ Das scheint bisher das größte Problem in den Transferverhandlungen zu sein. „Ich sehe mich bei RB. Und wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird das auch in der Rückrunde der Fall sein“, so Kaiser vor wenigen Tagen. Todt wird einige Überzeugungsarbeit leisten müssen.