Ivan Klasnic hätte vor Jahren die Möglichkeit gehabt, zum FC Bayern zu wechseln. Über seine Laufbahn sagt der 40-Jährige, der am heutigen Mittwoch Geburtstag feiert, gegenüber der ‚Bild‘: „Ich bin zufrieden mit meiner Kariere. Die Möglichkeiten waren da. Juventus wollte mich. Und ich hatte die Chance, zu den Bayern zu gehen. Uli Hoeneß rief mich an.“

Zustande gekommen ist ein Wechsel nach München dann aber nicht. Von diesem Schritt habe ihn die Personalie Felix Magath abgehalten: „Magath wollte mich unbedingt. Aber ich habe mich wegen meiner Niere nicht getraut, mit Magath zu arbeiten. Schalke wollte mich auch. Aber Willi Lemke, der mit Rudi Assauer befreundet war, legte sein Veto ein. Mit dem Sturm Ailton/Klasnic wäre Schalke 2005 Meister geworden.“