RB Leipzig und Lukas Klostermann stehen vor der Unterschrift unter einen neuen Vertrag. Dies bestätigt Sportchef Markus Krösche auf konkrete Nachfrage der ‚Bild‘: „Wir haben ja gesagt, dass wir mit Lukas Klostermann gern verlängern würden. Da sind wir auch im Austausch. Aber wir haben da keinen Druck. Für mich ist wichtig, dass man früh genug mit den Jungs spricht, damit sie Zeit haben, sich darüber Gedanken zu machen.“

Klostermanns aktuelles Arbeitspapier ist bis 2021 datiert. Seine sportlich rasante Entwicklung macht den fünffachen Nationalspieler aber auch für andere Klubs interessant. Unter anderem haben der FC Arsenal und Atlético Madrid die Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt.