Der FSV Mainz 05 muss sich wohl anderenorts nach einem Ersatz für den zum Hamburger SV abgewanderten Nicolai Müller umsehen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ist der 21-jährige Spanier Jairo Samperio, mit dem sich die Rheinhessen bereits einig waren, durch den Medizincheck gefallen. Laut der Tageszeitung war Mainz bereit, zwei Millionen Euro Ablöse an den FC Sevilla zu zahlen.

Die zweite Wunschverstärkung Pablo de Blasis soll hingegen bereits am vergangenen Montag den Medizincheck bestanden haben. Der Argentinier soll am heutigen Freitag am Bruchweg vorgestellt werden und direkt ins Mannschaftstraining einsteigen. Für den 26-jährigen offensiven Mittelfeldspieler überweist Mainz dem Vernehmen nach rund 1,2 Millionen Euro Ablöse an Asteras Tripolis.