Mittelstürmer Yoshinori Muto vom 1. FSV Mainz 05 zeigt sich unbeeindruckt von Wechselspekulationen um seine Person und möchte den Rheinhessen langfristig erhalten bleiben. „Ja, ich habe kein Problem mit Gerüchten, aber ich spiele für Mainz 05 und gebe all meine Kraft dafür bis zur letzten Sekunde. Mein Ziel in der nächsten Saison ist: zweistellig treffen. Und, das sage ich ab jetzt vor jeder Saison: Ich möchte mich nicht mehr verletzen“, so der 24-Jährige auf die Frage des ‚kicker‘, ob er auch in Zukunft plant, im Dress der Rot-Weißen aufzulaufen.

Sehr überrascht“ hingegen habe Muto die Entlassung seines ehemaligen Fußballlehrers Martin Schmidt bei den 05ern, für den der Japaner voll des Lobes ist: „Unter ihm hatte ich viel Spaß und Freude am Fußballspielen, und ich habe den größten Respekt vor seiner Person. Ich kann mich bei Martin Schmidt nur von Herzen bedanken für alle Dinge, die ich von ihm gelernt habe, und dafür, dass er mir das Vertrauen geschenkt und mich hat spielen lassen.