José Rodríguez könnte den FSV Mainz 05 noch in dieser Transferphase verlassen und sich dem FC Málaga anschließen. Wie die spanische Zeitung ‚El Desmarque‘ berichtet, befindet sich der Mittelfeldmann bereits in Málaga, um die sportmedizinische Untersuchung zu absolvieren. Sollte der 22-Jährige diese wie erwartet bestehen, leiht der FC Málaga Rodríguez bis zum Saisonende aus und hat sich für den Sommer eine Kaufoption gesichert.

Der Sommerneuzugang stand bei den Nullfünfern in der Hinrunde lediglich fünfmal auf dem Platz. In Mainz hat der Spanier noch einen Vertrag bis 2020. Knapp über zwei Millionen Euro überwies der FSV an Galatasaray, um sich die Dienste des ehemaligen spanischen U21-Nationalspielers zu sichern.