Ein Abschied von Manchester City in diesem Winter stellt für Yaya Touré keine Option dar. „Alles ist gut bei ManCity. Er wird zu 100 Prozent im Januar bei City bleiben“, versichert Tourés Berater Dimitri Seluk bei ‚Sky Sports‘, „er will unbedingt dreifacher englischer Meister werden. Aber er genießt es auch, den jungen Spielern im Klub zu helfen.“

Unter Pep Guardiola ist Touré bei den Citizens weitestgehend außen vor. Lediglich drei Premier League-Einsätze stehen für den 34-jährigen Routinier zu Buche. Vertraglich ist Touré noch bis zum Saisonende gebunden. Zuletzt machten Gerüchte um das Interesse von New York City FC die Runde.