Mario Mandzukic bleibt auch ohne das Interesse von Borussia Dortmund ein begehrter Spieler. Eine Alternative könnte sich dem Kroaten in der Premier League bieten. Wie der ‚Telegraph‘ berichtet, befindet sich Mandzukic im Fokus des FC Everton. Sollte Juventus Turin seinen Stürmer abgeben wollen, könnte der englische Klub vorstellig werden.

Toffees-Trainer Marcos Silva soll sich derzeit nach Torgefahr umsehen und scheint in diesem Zuge auf den 33-Jährigen aufmerksam geworden zu sein. Evertons Sturmduo Cenk Tosun und Dominic Calvert-Lewin kam in der vergangenen Saison zusammen nur auf neun Premier League-Tore. Die Hauptlast des Toreschießens schulterten Gylfi Sigurdsson und Richarlison mit jeweils 13 Treffern. Mandzukic könnte Abhilfe leisten.