André Schürrle wird Borussia Dortmund im Winter womöglich nicht verlassen. ‚Sky Sports‘ vermeldet, dass eine zweijährige Leihe zu Swansea City geplatzt ist. Ausschlaggebend sei die Verletzung von Andrey Yarmolenko. Der Ukrainer fehlt dem BVB wegen einer Fußverletzung mehrere Wochen.

Schürrle hatte eigentlich ein Leihgeschäft in Betracht gezogen, um mehr Spielpraxis zu erhalten und so doch noch auf den WM-Zug aufzuspringen. Mehrere Klubs aus der Premier League haben den 27-jährigen Weltmeister auf dem Schirm. Schürrle-Berater Ingo Haspel wollte die Thematik gegenüber FT nicht kommentieren.