Wenn Aurelio De Laurentiis die Zeit zurückdrehen könnte, würde er sich beim Thema Carlo Ancelotti wohl anders entscheiden. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, bereut der Präsident der SSC Neapel, den früheren Bayern-Trainer Anfang Dezember gegen Gennaro Gattuso getauscht zu haben.

Der frühere Mittelfeldkrieger des AC Mailand konnte bislang in sechs Spielen nur zwei Siege einfahren, einen davon im Pokal geben den Zweitligisten AC Perugia. Viermal verließ Napoli unter Gattuso als Verlierer den Platz. Aktuell belegt Neapel den elften Tabellenplatz, der Abstand auf Spitzenreiter Juventus Turin beträgt bereits 24 Punkte, zum ersten Abstiegsplatz sind es derer zehn.