Der 1. FC Nürnberg möchte Matheus Pereira halten. Wie die ‚Bild‘ berichtet, soll die Leihe des Technikers von Sporting Lissabon um ein weiteres Jahr verlängert werden. „Es ist richtig, dass ich Pereira und seinen Vater schon seit gut drei Jahren kenne. Auch wenn er jetzt in den Notizblöcken vieler Klubs steht, will ich trotzdem versuchen, ihm einen Verbleib beim Club schmackhaft zu machen“, erklärt der neue Club-Sportvorstand Robert Palikuca.

Pereira war im vergangenen Sommer leihweise aus Lissabon nach Nürnberg gewechselt. Dort zählt er zu den besten Fußballern, wirklich überzeugen konnte er jedoch erst in den jüngsten Spielen. Palikuca hält viel vom Brasilianer und hatte ihn schon zu Zeiten bei Fortuna Düsseldorf auf dem Zettel: „Ich hatte Vater und Sohn bereits ein Flugticket geschickt, um einen Vertrag in Düsseldorf zu unterschreiben. Dann blieb Pereira leider in Portugal. Trotzdem riss der Kontakt auch danach nie ab.