Seit Mitte Februar steht der 1. FC Nürnberg ohne Sportvorstand da. Wie der ‚kicker‘ berichtet, ist auch in dieser Woche weiterhin keine Entscheidung zu erwarten. Andreas Bornemann war vor gut fünf Wochen bei den Franken entlassen worden.

Derweil konnte Nürnberg die rote Laterne in den vergangenen Wochen nicht abgeben. In der gestrigen Bundesliga-Begegnung gegen Eintracht Frankfurt (0:1) blieb der Club zum 20. Mal in Folge ohne Sieg. In diesem Zeitraum wurden lediglich fünf Remis eingefahren.