Zurzeit herrscht Verwirrung um die Zukunft von Raphaël Guerreiro. Laut ‚Paris United‘ steht ein Wechsel des BVB-Allrounders zu Paris St. Germain bevor. Guerreiro werde am heutigen Samstag in der französischen Hauptstadt erwartet. Dagegen spricht aber deutlich, dass Guerreiro heute am Dortmunder Reservisten-Training teilnahm.

Beim gestrigen 3:1-Sieg in Köln stand der portugiesische Europameister nicht im Kader. Seit Wochen will der BVB mit dem 25-Jährigen über 2020 hinaus verlängern. Gelingt das nicht, soll Guerreiro möglichst noch in diesem Sommer verkauf werden. Bei PSG würde der Linksfuß auf seinen einstigen Förderer Thomas Tuchel treffen.

UPDATE (16 Uhr): Mittlerweile hat Guerreiro persönlich auf die entsprechende Meldung reagiert. Auf Twitter schrieb er auf französisch: „Falsch. Ich antworte selten, aber bitte hören Sie auf, falsche Informationen zu verbreiten.“