Der FC Bologna will im Januar Moise Kean zurück nach Italien lotsen. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, soll der gebürtige Italiener mit Wurzeln an der Elfenbeinküste vom FC Everton ausgeliehen werden. Den Kampf um Zlatan Ibrahimovic erklärte der Erstligist zuvor für beendet, da der Schwede nicht zu den Norditalienern wechseln möchte.

Kean war im Sommer von Juventus Turin nach Everton gewechselt. Bei den Liverpoolern konnte sich der 19-jährige Youngster aber bislang nicht durchsetzen. Bei 13 Einsätzen steht eine magere Torbeteiligung zu Buche. Der frühere Toffees-Trainer Marco Silva hatte einem Winterabgang des Angreifers aber dennoch einen Absage erteilt. Vergangene Woche musste der Portugiese aber seinen Posten räumen, wodurch die Karten neu gemischt werden.