Eintracht Frankfurts Chancen auf einen Verbleib von Sébastian Haller scheinen zu schwinden. Nach einer Meldung der ‚L’Équipe‘ tendiert der Stürmer mittlerweile zu einem Wechsel in die Premier League zu West Ham United. Der Londoner Klub soll der Eintracht bereits 40 Millionen Euro Ablöse offeriert haben.

Ursprünglich soll Haller nicht von einem Transfer zu den Hammers überzeugt gewesen sein, hat seine Meinung nun aber offenbar relativiert. Die SGE muss also zittern, dass sie nach Luka Jovic nicht ihren zweiten Topstürmer verliert. Haller erzielte 20 Tore in der vergangenen Saison, ist als Torjäger und Zielspieler gleichermaßen wertvoll.