Thomas Tuchel war entscheidend dafür, dass Ángel Di María 2018 bei Paris St. Germain geblieben ist. Auf einer Pressekonferenz vor dem morgen stattfindenden Spiel gegen den OSC Lille (21 Uhr) erzählte der Argentinier davon, dass ihn der Trainer von einem Verbleib überzeugt hat: „Er hat mir sofort nach seiner Ankunft seine Wertschätzung gezeigt. Ich hatte davor ein schwieriges Jahr unter Unai Emery. Tuchel ist einer der Trainer, der mir das Vertrauen schenkt, so wie vor ihm Mourinho und Ancelotti.“

Mittlerweile ist sich der 31-Jährige sicher, seine europäische Fußballkarriere in der französischen Haupstadt beenden zu wollen. „PSG soll der letzte Verein sein, für den ich in Europa Fußball spiele. Danach gehe ich zurück nach Argentinien.“ Der Vertrag des Offensivstars läuft noch bis 2021.