Die Zahlen über die Höhe der Kaufoption und einer möglichen Beteiligung an einem Weiterverkauf von Luka Jovic variieren. Während ‚Record‘ von 20 Prozent spricht, die Benfica Lissabon für die bisherige Leihgabe zustehen, berichtet ‚O Jogo‘, dass die Beteiligung an einem späteren Verkauf bei 30 Prozent liegt. Laut den beiden portugiesischen Zeitungen besitzt die Eintracht für das Saisonende eine Kaufoption über sechs Millionen Euro.

Der ‚Sport Bild‘ zufolge liegt dieser Passus bei acht Millionen Euro. Bereits seit 2017 steht Jovic leihweise bei den Hessen unter Vertrag. In der laufenden Saison steuerte der 21-Jährige in 24 Ligapartien 15 Tore und sechs Assists bei.