Der AC Mailand ist angeblich ebenso wie der große Rivale Inter Mailand an Yaya Touré von Manchester City interessiert. Die britische ‚Sun‘ berichtet, dass Inter und Milan derzeit mit Hochdruck daran arbeiten, den 33-Jährigen in die Serie A zu lotsen. Die Tage im Etihad scheinen für Touré gezählt zu sein. Zwar würde der Mittelfeldspieler gerne weiter für City auflaufen, doch dies wird aller Voraussicht nach nicht passieren. Der Vertrag des Ivorers läuft am Saisonende aus. Bislang wurde dem langjährigen City-Spieler noch kein neuer Vertrag angeboten.

Dem Bericht zufolge verdient Touré zurzeit 265.000 Euro die Woche. Eine Summe, die weder Inter noch Milan zahlen können. Dementsprechend müsste sich der im Mai 34 Jahre alt werdende Touré mit ordentlichen Gehaltseinbußen abfinden müssen. Tourés Berater Dimitri Seluk gibt gegenüber dem Boulevardblatt zu Protokoll, dass nicht weniger als fünf Klubs an seinem Schützling interessiert sein sollen – auch die AS Monaco wird genannt.