Jeffrey Bruma schließt einen Abgang vom VfL Wolfsburg bis Ende Januar nicht aus. „Wenn etwas kommt, ist es wichtig hinzuschauen. Wenn etwas kommt, das passt, müssten sich auch noch die Vereine einigen. Ich konzentriere mich jetzt voll auf die Rückrunde – aber es kann schnell gehen, das wissen wir alle“, so der Innenverteidiger dem ‚kicker‘ zufolge.

Bruma weiter: „Es sind einige Sachen da, aber alles muss passen.“ Die richtige Offerte scheint offenbar noch nicht eingegangen zu sein. Die Wölfe würden dem Niederländer wohl keine Steine in den Weg legen. Aktuell ist Bruma nur Innenverteidiger Nummer vier beim VfL.