Die Wolverhampton Wanderers lassen sich bei der Vertragsverlängerung mit Trainer Nuno Espírito Santo Zeit. Wie der 46-Jährige gegenüber der ‚Times‘ verrät, hat er „noch kein Angebot“ vorliegen. Der Vertrag des Portugiesen beim diesjährigen Europa League-Teilnehmer läuft 2021 aus.

Verwunderlich ist die Zurückhaltung der Wolves vor dem Hintergrund, dass nicht wenige Vereine den Trainer gerne aus Wolverhampton loseisen würden. Unter anderem galt Espírito Santo noch vor kurzer Zeit beim FC Arsenal und im Sommer beim FC Chelsea als einer der Top-Kandidaten auf einen Trainerposten. Er selbst fokussiert sich aber nur auf die Wolves: „Ich denke über nichts anderes nach“, versucht der ehemalige Torwart die Fans zu beruhigen.