Berater spricht über Leno-Zukunft

Bernd Leno begräbt einen Ball unter sich
Bernd Leno begräbt einen Ball unter sich ©Maxppp

Für Bernd Leno vom FC Arsenal könnte bald eine Luftveränderung anstehen. Wie sein Berater Joannis Koukoutrigas gegenüber dem ‚Evening Standard‘ sagt, gehen derzeit „viele Anfragen von Vereinen“ für den 29-jährigen Schlussmann ein. Zuletzt wurde die Nummer zwei der Gunners bei Newcastle United gehandelt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sein Vertreter betont, dass Leno „sich bei Arsenal immer sehr gut verhalten“ und „gute Leistungen gezeigt“ habe. Es sei daher „ganz normal“, dass andere Klubs Interesse zeigen. Trotzdem verweist Lenos Berater auf „einen laufenden Vertrag bis Sommer 2023“.

Weitere Infos

Kommentare