Skhiri-Zukunft: Eintracht schaltet sich ein

von Lukas Hörster - Quelle: Bild
1 min.
Skhiri-Zukunft: Eintracht schaltet sich ein @Maxppp

Schon seit Monaten ist das Interesse von Borussia Dortmund an Ellyes Skhiri bekannt. Nun gesellt sich ein weiterer Bundesligist hinzu.

Ellyes Skhiri befindet sich in Topform. In den ersten beiden Bundesliga-Spielen des Jahres gegen Werder Bremen (7:1) und den FC Bayern (1:1) erzielte der Sechser des 1. FC Köln gleich drei Tore und räumte zudem kompromisslos und laufstark wie eh und je ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Problem jedoch für den FC: Skhiris Vertrag läuft am Saisonende aus. Und eine Verlängerung scheint angesichts des Formhochs weiter entfernt denn je. Der 27-Jährige will den nächsten Karriereschritt machen und möglichst ständig international spielen.

Lese-Tipp Eintracht: Trapp günstiger als zuvor

BVB vs. SGE?

Das könnte er etwa bei Borussia Dortmund. Der BVB wird schon lange als potenzielles Skhiri-Ziel gehandelt. Doch mit Eintracht Frankfurt ist nun ein weiteres Topteam aus der Bundesliga am Tunesier dran. Der ‚Bild‘ zufolge ist Skhiri „einer von mehreren Kandidaten für die Position im Mittelfeld-Zentrum“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf besagter Position droht die Eintracht im Sommer Daichi Kamada (26) und Djibril Sow (25) zu verlieren. Skhiri ist zwar ein anderer Spielertyp als die beiden beschlagenen Techniker, doch passt er mit seiner nimmermüden Spielweise durchaus zum Eintracht-Fußball. Besonders konkret ist der Wechselvorgang aber noch nicht.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter