Bayer-Gerüchte um Valencia

Nach seiner Horror-Verletzung fällt Santiago Arias langfristig aus. Bayer Leverkusen könnte angeblich kurzfristig prominenten Ersatz verpflichten.

Antonio Valencia war zuletzt bei LDU Quito aktiv
Antonio Valencia war zuletzt bei LDU Quito aktiv ©Maxppp

Mit Santiago Arias schien Bayer Leverkusen die Rechtsverteidiger-Position für die kommenden Jahre besetzt zu haben. Nun fällt der 28-jährige Kolumbianer mit einem Wadenbeinbruch und mehreren Bänderverletzungen für rund ein halbes Jahr aus. Wie lange er dann noch brauchen wird, um sein einstiges Niveau zu erreichen, ist nicht absehbar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Werkself könnte deswegen noch einmal hinten rechts nachlegen. Zumindest berichtet das Online-Portal ‚todofichajes.com‘, dass Antonio Valencia bei den Verantwortlichen der Leverkusener neben anderen Kandidaten auf der Liste steht.

Der 35-jährige Routinier hatte zwischen 2009 und 2019 für Manchester United auf dem Platz gestanden, ehe er 2019 in seine Heimat Ecuador zu LDU Quito zurückkehrte. Seit Juli ist Valencia ohne Verein. Heißt sein nächster Klub Bayer Leverkusen?

Weitere Infos

Kommentare