PSG hat Pavard auf der Liste

Ein neuer Rechtsverteidiger steht auf der Transfer-Agenda von Paris St. Germain. Interesse besteht nach FT-Informationen an Bayern Münchens Benjamin Pavard.

Benjamin Pavard ist Weltmeister
Benjamin Pavard ist Weltmeister ©Maxppp

Paris St. Germain sucht einen Nachfolger für Rechtsverteidiger und Neu-Dortmunder Thomas Meunier (28). Laut ‚ESPN‘ ist Nordi Mukiele (22) von RB Leipzig ein Thema bei PSG, nach FT-Informationen aber nicht der einzige Kandidat aus der Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie unsere Redaktion erfuhr, steht Benjamin Pavard (24) vom FC Bayern ebenfalls auf der Liste des französischen Meisters. Ein konkretes Angebot gibt es aktuell aber noch nicht. Pavard, vor einem Jahr für 35 Millionen Euro aus Stuttgart gekommen, besitzt in München noch einen Vertrag bis 2024.

Wie plant Bayern?

Ein offenes Geheimnis ist, dass sich Bayern nach einem neuen Rechtsverteidiger umsieht, Sergiño Dest (19, Ajax Amsterdam) und Max Aarons (20, Norwich City) werden gehandelt. Beide brächten Offensivdrang und eine höhere Geschwindigkeit als Pavard mit, ein gern gesehenes Kriterium auf den Münchner Außenbahnen.

Der ‚L’Équipe‘ sagte der französische Weltmeister zuletzt: „Konkurrenzkampf gehört zu den Dingen, durch die der Klub vorankommt. Davor habe ich keine Angst.“ Beim FC Bayern schätzt man die Vielseitigkeit des momentan verletzten Pavards, der auch in der Innenverteidigung agieren kann und mit 46 Pflichtspieleinsätzen zum festen Stammpersonal der aktuellen Saison zählt.

Eine Trennung ist von beiden Seiten grundsätzlich nicht geplant. Ob es zu einem Umdenken kommen könnte, sollte PSG sein Interesse an einer Verpflichtung konkretisieren, bleibt vorerst Zukunftsmusik.

Weitere Infos

Kommentare