BVB: Abnehmer für Schulz in Sicht?

von Lukas Hörster - Quelle: Il Messaggero
1 min.
BVB: Abnehmer für Schulz in Sicht? @Maxppp

Nico Schulz hat bei Borussia Dortmund keine sportliche Perspektive mehr. Entsprechend bietet der BVB den einst 25 Millionen Euro teuren Linksverteidiger bei anderen Klubs an.

Sportlich aussortiert, dazu die Vorwürfe von häuslicher Gewalt: Dass Nico Schulz bei der Asienreise von Borussia Dortmund plötzlich wieder im Kader auftauchte, war eine Überraschung. Offenbar diente das aber auch dazu, den Linksverteidiger ins Schaufenster zu stellen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein Abnehmer könnte nun in Sicht sein. Wie ‚Il Messaggero‘ aus Italien berichtet, kam es zu einem Treffen zwischen Michele Puller (Beirat der BVB-Geschäftsführung) und Claudio Lotito, Präsident von Lazio Rom. Dabei ging es um einen Schulz-Transfer im Winter.

Lese-Tipp Duranville wechselt nach Dortmund

Kostenlose Leihe

Dem BVB scheint klar zu sein, dass sie den ehemaligen deutschen Nationalspieler (zwölf Länderspiele) nach mehr als 200 Tagen ohne Pflichtspieleinsatz kaum verkaufen können. Entsprechend habe man eine kostenlose Leihe mit Kaufoption vorgeschlagen. Problem: Lazio hat kaum Budget frei.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lazio soll demnach die Hälfte von den drei Millionen Euro Gehalt, die Schulz in der Rückrunde zustünden, übernehmen. Passenderweise sucht der Tabellenvierte der Serie A einen Linksverteidiger. Schon im Sommer gab es Gerüchte um Schulz. Nun ist er günstiger zu haben als je zuvor.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter