Karriereende? Heldt tritt Hector-Gerüchten entgegen

Jonas Hector mit der Kölner Kapitänsbinde am Arm
Jonas Hector mit der Kölner Kapitänsbinde am Arm ©Maxppp

Beim 1. FC Köln macht man sich nach eigenen Angaben keine Sorgen, dass Jonas Hector seine Fußballschuhe vorzeitig an den Nagel hängen könnten. Entsprechenden Gerüchten tritt Horst Heldt im ‚Express‘ entschieden entgegen. Er befürchte keinen Rücktritt des Ex-Nationalspielers: „Nein, das tue ich nicht. Dazu besteht auch überhaupt kein Anlass und keine Anzeichen. Jonas hat Vertrag bis 2023 und wir gehen davon aus, dass er ihn erfüllt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aufgrund anhaltender Nacken- respektive Oberschenkelprobleme absolvierte Hector in der laufenden Spielzeit lediglich elf Pflichtspiele. „Wir wissen, woran es liegt. Er kann zwar auch am heutigen Mittwoch nicht trainieren, wir hoffen aber, dass wir ihn bald wieder fit bekommen“, sagt Heldt.

Weitere Infos

Kommentare