Schalke: Drei Millionen fehlten für Gosens

Robin Gosens nach einer vergebenen Torchance
Robin Gosens nach einer vergebenen Torchance ©Maxppp

Der Wechsel von Robin Gosens (26) zu Schalke 04 scheiterte im Sommer 2019 an der Ablöse. Wie die ‚WAZ‘ nun erfuhr, fehlten den Königsblauen letztlich drei Millionen Euro, um Einigkeit mit Atalanta Bergamo herzustellen. S04 bot sieben Millionen Euro, die Norditaliener forderten deren zehn. Gosens war sich mit seinem erklärtem Herzensverein seinerzeit bereits einig.

Unter der Anzeige geht's weiter

So zerschlug sich der Wechsel des gebürtigen Emmerichers nach Gelsenkirchen. Heute sagt Gosens über einen Schalke-Transfer: „Aus aktuellen sportlichen Anlässen macht es keinen Sinn. Das wäre kein Karriereschritt, der mich sportlich weiterbringt.“ Grundsätzlich bleibe allerdings die Bundesliga sein „großer Traum“.

Weitere Infos

Kommentare