Bericht: Wolfsburg einig mit Maina

Linton Maina ist seit der U17 bei 96
Linton Maina ist seit der U17 bei 96 ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg hat seine Hausaufgaben bei Wunschspieler Linton Maina gemacht und mit 21-Jährigen „weitgehende Einigkeit“ erzielt. Das berichtet der ‚kicker‘. Problem: Hannover 96 forderte zuletzt stolze zehn Millionen Euro Ablöse für sein Eigengewächs. Laut ‚kicker‘ könnte Wolfsburg am Ende fünf Millionen plus Boni zahlen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Maina ist ein interessanter Spieler – wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Und die sind bei der Ablöse keine zehn Millionen und mehr. Wir sind ja nicht im Phantasialand“, kommentierte Wolfsburgs Sportchef Jörg Schmadtke den aufgerufenen Preis zuletzt via ‚Bild‘. Auch Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart sollen an Maina dran sein.

Weitere Infos

Kommentare