BVB: Zorc bestätigt Hakimi-Abgang

Michael Zorc ist Sportdirektor von Borussia Dortmund
Michael Zorc ist Sportdirektor von Borussia Dortmund ©Maxppp

Achraf Hakimi wird nach dem heutigen Samstag nicht mehr für Borussia Dortmund auflaufen. Sportdirektor Michael Zorc bestätigt die gescheiterten Verhandlungen um den Marokkaner gegenüber ‚Sky‘: „Wir haben immer noch gehofft, Achraf in einem anderen Konstrukt bei uns zu behalten. Aber bei Real Madrid gibt es den Wunsch, Geld einzulösen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Hakimi wird sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge Inter Mailand anschließen. Die Ablösesumme für den 21-Jährigen beträgt dem Vernehmen nach 40 Millionen Euro zuzüglich Boni. Für den BVB, der ein Matching-Right für Hakimi besitzt, zuviel. „Wir haben dann irgendwann festgestellt, dass wir da nicht mitgehen wollen, nicht mitgehen können.“, so Zorc.

Die Lücke auf der rechten Abwehrseite wird künftig Thomas Meunier (29) schließen. Am vergangenen Donnerstag bestätigten die Schwarz-Gelben den ablösefreien Wechsel des Belgiers von Paris St. Germain.

Weitere Infos

Kommentare