Medien: Hübers auf dem Fenerbahce-Radar

Beim 1. FC Köln ist Timo Hübers eine feste Größe im Abwehrzentrum. Das weckt offenbar Begehrlichkeiten.

Timo Hübers kam ablösefrei aus Hannover
Timo Hübers kam ablösefrei aus Hannover ©Maxppp

Fenerbahce könnte sich womöglich beim 1. FC Köln bedienen. Wie die türkische Zeitung ‚fotoMac‘ berichtet, hat die Scouting-Abteilung des Istanbuler Traditionsvereins den Verantwortlichen die Personalie Timo Hübers präsentiert. Trainer Jorge Jesus habe einer potenziellen Verpflichtung bereits grünes Licht erteilt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der einzige Kandidat bei Fenerbahce sei Hübers aber nicht. Der türkische Erstligist schaue sich zurzeit nach ablösefreien Spielern um, die die Mannschaft verstärken könnten. Der 26-jährige Innenverteidiger ist zwar ein solcher, ob Fenerbahce aber schlussendlich konkrete Schritte in Richtung eines Transfers einleitet, ist noch nicht abzusehen.

Hübers‘ Vertrag in Köln läuft zum Saisonende aus. Unter Trainer Steffen Baumgart ist der gebürtige Hildesheimer gesetzt. Wettbewerbsübergreifend 20 Mal stand er bereits in der laufenden Saison auf dem Platz. Gerne würden die Domstädter mit dem Innenverteidiger verlängern.

Weitere Infos

Kommentare