VfB: Mislintat hält Winterabgänge für möglich

Nicolás González muss sich von Daniel Didavi trennen
Nicolás González muss sich von Daniel Didavi trennen ©Maxppp

VfB Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat will nicht ausschließen, dass für den ein oder anderen Spieler konkrete Transferanfragen hereinflattern. Mit Blick auf Nicolás González (22), Silas Wamangituka (21) oder Orel Mangala (21) sagte der 48-Jährige gegenüber dem ‚kicker‘: „Wir sind schon extrem attraktiv gerade.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwar ist das Trio langfristig bis mindestens 2023 an die Cannstätter gebunden, doch Mislintat könne „nicht sagen, was jetzt im Winter passiert. Da gibt es immer Klubs, die mit viel Geld auf den Markt kommen können.“ Vor finanziell zu attraktiven Angeboten ist man allerdings auch beim VfB nicht gefeit. „Es ist halt auch Corona“, betont der Sportdirektor. Mit Juventus Turin und Tottenham Hotspur strecken beispielsweise bereits zwei Klubs ihre Fühler nach González (Vertrag bis 2024) aus.

Weitere Infos

Kommentare