Offiziell 2. Bundesliga

Neuer Keeper: Müller verstärkt S04

von Dominik Schneider - Quelle: s04.de
1 min.
Marius Müller 1. FC Kaiserslautern @Maxppp

Der FC Schalke 04 bekommt Zuwachs auf der Torhüterposition. Marius Müller wechselt vom FC Luzern nach Gelsenkirchen.

Marius Müller kehrt nach Deutschland zurück. Der 29-jährige Torhüter vom FC Luzern schließt sich dem FC Schalke 04 an. Beim Traditionsklub aus Gelsenkirchen unterzeichnet Müller einen Vertrag bis 2025.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Vernehmen nach zahlt Schalke 350.000 Euro Ablöse plus leistungsbezogene Boni an den Erstligisten aus der Schweiz. Für Müller ist die Station bei den Königsblauen seine dritte im deutschen Fußball. Der gebürtige Heppenheimer durchlief alle Jugendabteilungen des 1. FC Kaiserslautern und wurde dort zum Profi. Von 2016 bis 2018 stand Müller bei RB Leipzig unter Vertrag, bevor er 2019 nach Luzern wechselte.

Lese-Tipp Höjlund begründet Schalke-Wechsel

„Marius ist ein erfahrener Spieler, der uns mit seiner Qualität viel Sicherheit im Torhüter-Team gibt“, sagt André Hechelmann und führt aus: „Justin Heekeren hat nach seiner schweren Knieverletzung bislang einen guten Heilungs- und Rehaverlauf gehabt, er hat wirklich hart gearbeitet. Wir wollen ihm die Zeit geben, um wieder auf 100 Prozent zu kommen. Durch die Verpflichtung von Marius erhält er diese Zeit.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Schalke ist ein großer Verein, der für die besondere Atmosphäre in der Arena bekannt ist. Darauf freue ich mich sehr“, sagt Müller bei seiner Ankunft auf Schalke, „als Teil der Mannschaft möchte ich alles dafür geben, die Saisonziele gemeinsam zu erreichen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter