Die Zahlen im Lewandowski-Poker | Depay als Tauschobjekt?

Der FC Barcelona will Robert Lewandowski verpflichten. Dafür hat man sich allerdings klare Limits gesetzt.

Robert Lewandowski bejubelt einen Treffer für die Bayern
Robert Lewandowski bejubelt einen Treffer für die Bayern ©Maxppp

Beim FC Barcelona ist man sich einig, was die Verpflichtung von Robert Lewandowski kosten darf. Der ‚Mundo Deportivo‘ zufolge wollen die Katalanen maximal 35 Millionen Euro Ablöse zahlen. Zudem bringt die katalanische Sportzeitung Angreifer Memphis Depay (28) als Tauschobjekt ins Spiel.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lewandowski steht nur noch bis 2023 beim FC Bayern unter Vertrag und wird nicht verlängern. Wechselt der 33-jährige Torjäger noch in diesem Sommer, winkt ihm in Barcelona ein Vertrag über zwei Saisons plus Option auf eine weitere.

Laut der ‚Mundo Deportivo‘ würde Lewandowski dafür sogar sein Gehalt von aktuell 22 Millionen Euro auf 16 Millionen pro Jahr kürzen. In einem Gespräch mit Trainer Xavi soll der FIFA-Weltfußballer nochmals seinen Wunsch, ins Camp Nou zu kommen, bestätigt haben.

Weitere Infos

Kommentare