Napoli: Deshalb kam ein Ronaldo-Transfer nicht zustande

Cristiano Ronaldo zeigt sich nachdenklich
Cristiano Ronaldo zeigt sich nachdenklich ©Maxppp

Im Anschluss an den 4:1-Erfolg der SSC Neapel über den FC Liverpool erklärte Cristiano Giuntoli, warum man Cristiano Ronaldo (37) nicht verpflichtete. Auf der Pressekonferenz verriet der Sportdirektor: „Auf dem Transfermarkt geben wir vor, mit jedem zu reden und manchmal machen wir das auch wirklich. Aber wir wollten in ein junges Team investieren.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Im Fall von Torhüter Keylor Navas (35) wollte man hingegen ernst machen: „Wir haben ausgezeichnete Beziehungen zu den Verantwortlichen von PSG. Sie waren an Fabián Ruiz interessiert, den wir verkaufen mussten. Wir konnten einen Torhüter nach Neapel holen, der Meret unterstützen würde. Am Ende hat sich die Operation aber erledigt. Jetzt vertrauen wir Meret, wir sind froh, dass er geblieben ist.“

Weitere Infos

Kommentare