Poulsen: „Borussia ist nicht zufrieden“

Andreas Poulsen ist nach Ingolstadt verliehen
Andreas Poulsen ist nach Ingolstadt verliehen ©Maxppp

Andreas Poulsens Zwischenbilanz bei Leihstation FC Ingolstadt fällt ernüchternd aus. „Damit bin ich nicht zufrieden und ich weiß auch, dass Borussia es nicht ist“, sagt der 22-jährige Linksverteidiger in der ‚Rheinischen Post‘. Poulsen kam seit seiner Ankunft im Sommer nur zu zwei Teileinsätzen für die FCI-Profis, zweimal spielte er für die Reserve in der Bayernliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

An den Tabellenletzten der zweiten Liga, der eine Kaufoption besitzt, ist der Gladbach-Profi noch bis Saisonende verliehen. Mit dem neuen Ingolstadt-Trainer Rüdiger Rehm und Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer hatte Poulsen „ein gutes Gespräch. Ich will die ersten Tage der Vorbereitung nutzen, um mich zu zeigen. Wenn der Trainer mir vertraut, bleibe ich.“

Weitere Infos

Kommentare