Schalke: Gross äußert sich zu Rüegg | Abwinken bei Meyer

Beim FC Schalke 04 ist mit Kevin Rüegg ein weiterer Rechtsverteidiger Thema. Max Meyer kommt aus Sicht von Königsblau allerdings nicht als Winterneuzugang in Frage.

Christian Gross ist Trainer auf Schalke
Christian Gross ist Trainer auf Schalke ©Maxppp

Christian Gross, Cheftrainer vom FC Schalke 04, hat auf der heutigen Pressekonferenz Stellung zu den Wechsel-Gerüchten um Kevin Rüegg (22) von Hellas Verona bezogen. „Ihm nahestehende Leute haben sich gemeldet, aber zurzeit habe ich andere Gedanken“, so Gross.

Unter der Anzeige geht's weiter

Noch immer sucht man in Gelsenkirchen nach einer Verstärkung für die rechte Abwehrseite, wie der 66-Jährige bestätigte: „Wir arbeiten dran.“ Zuletzt berichtete die ‚Bild‘, dass sich Schalke neben Rüegg konkret mit Ex-Star Rafinha (35) von Olympiakos Piräus beschäftigt.

Max Meyer keine Option

Max Meyer ist hingegen kein Thema bei Königsblau. Wie die ‚WAZ‘ berichtet, habe der Ex-Schalker „zu viel verbrannte Erde hinterlassen“. Obwohl sich es S04 zum Ziel gesetzt hat, mehrere ehemalige Spieler zurückzuholen, ist Meyer offenbar keine Alternative.

Thema ist der 25-Jährige dafür beim morgigen Gegner. Im Kellerduell treffen die krisengebeutelten Schalker auf den ebenfalls schwächelnden 1. FC Köln (18:30 Uhr). Etwas mehr Druck haben jedoch die Blau-Weißen (sieben Punkte), die bereits fünf Zähler Rückstand auf die Geißböcke (fünf Punkte) aufweisen.

Weitere Infos

Kommentare