Wie bei Kenny? Schalke hat Everton-Talent im Visier

Im Jahr 2019 lieh sich Schalke Jonjoe Kenny vom FC Everton für ein Jahr aus. Drei Spielzeiten später denkt man im Ruhrpott erneut an einen solchen Deal mit den Toffees.

Jarrad Branthwaite im Zweikampf mit Bukayo Saka vom FC Arsenal
Jarrad Branthwaite im Zweikampf mit Bukayo Saka vom FC Arsenal ©Maxppp

Mit elf bereits getätigten Transfers vermeldete der FC Schalke bislang die meisten Neuverpflichtungen aller Bundesliga-Klubs. Doch die Kaderplanungen der Königsblauen scheinen nicht vollends abgeschlossen zu sein. Zumal ein möglicher Abgang von Abwehrmann Malick Thiaw (20) im Raum steht. Laut eines Berichts der ‚Daily Mail‘ könnten die Knappen mit Jarrad Branthwaite (19) vom FC Everton noch einmal in der Defensive nachlegen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schalke müsste jedoch mit der PSV Eindhoven um die Dienste des englischen Innenverteidigers konkurrieren. Zudem bekunden mit dem FC Middlesbrough, Sheffield United, Huddersfield Town, dem FC Blackpool, Cardiff City und dem FC Sunderland gleich sechs Championship-Klubs ihr Interesse an dem jungen Abwehrtalent.

Der FC Everton möchte seinem Jungprofi Spielzeit garantieren und denkt dabei an eine Leihe. Die Rückrunde der Saison 2020/21 verbrachte der Innenverteidiger als Leihspieler bei den Blackburn Rovers. Für Schalke wäre es eine erneute Zusammenarbeit mit einem Profi aus den Reihen der Toffees. In der Spielzeit 2019/2020 hatte man Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (25) von Everton ausgeliehen.

Weitere Infos

Kommentare