Theo Hernández: Weniger Gehalt kein Problem

Theo Hernández hat offenbar kein Problem damit, beim AC Mailand weniger zu verdienen, als es zuvor bei Real Madrid der Fall war. Gegenüber der ‚Gazzetta dello Sport‘ verrät der 22-Jährige: „Ich habe mit meinem Agenten darüber gesprochen und wir waren uns sofort einig. Mailand ist ein Verein mit einer großen Geschichte, einer der angesehensten der Welt. Es hat sich gelohnt, diese Wahl zu treffen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Hernández war 2017 zu Real Madrid gewechselt, konnte sich dort aber nie durchsetzen. Die vergangene Saison absolvierte der Franzose auf Leihbasis bei Real Sociedad, kehrte Ende Juni dann zu Real zurück. Nach der Verpflichtung von Ferland Mendy von Olympique Lyon gab es dort aber keinen Platz mehr für Hernández.

Weitere Infos

Kommentare