Angel Gomes: Der nächste England-Youngster startet durch

Während junge Talente wie Jadon Sancho oder Jude Bellingham mittlerweile zum Kreis der englischen Nationalmannschaft angehören, hat Angel Gomes den Sprung zu den großen Three Lions noch nicht geschafft. Doch seine Leistungen abseits der großen Fußballbühne könnten dies bald ändern.

Angel Gomes im Einsatz für Englands U20-Nationalmannschaft
Angel Gomes im Einsatz für Englands U20-Nationalmannschaft ©Maxppp

Als im abgelaufenen Sommer bekannt wurde, dass Angel Gomes seinen Vertrag bei Manchester United auf der Suche nach mehr Spielzeit auslaufen lässt, wurden europaweit Klubs hellhörig. Immerhin galt der offensive Mittelfeldspieler als eines der vielversprechendsten Talente der Nachwuchsakademie der Red Devils, auch Borussia Dortmund beschäftigte sich zumindest kurz mit dem 20-Jährigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Letztlich heuerte der technisch versierte Rechtsfuß ablösefrei beim OSC Lille an. Die Doggen hatten für den Engländer allerdings keine direkte Verwendung. Nur einen Tag nach der offiziellen Vorstellung teilte der französische Klub mit, dass Gomes direkt für eine Saison an Boavista Porto verliehen wird. Beide Vereine sind im Besitz des luxemburgischen Geschäftsmanns Gérard Lopez.

Der vermeintliche Schritt zurück in die im internationalen Vergleich etwas schwächere portugiesische Liga, dazu auch noch das Engagement bei einem Abstiegskandidaten, entpuppt sich bisher jedoch als absoluter Glücksfall. Abseits des Rampenlichts vom Europa League-Teilnehmer Lille hat die Entwicklung des Cousins von Portugal-Legende Nani rasant an Fahrt aufgenommen.

70 Prozent Torbeteiligungen

Sein Einstand in Portugal hätte kaum besser laufen können: Im ersten Saisonspiel beim 3:3 gegen CD Nacional gelangen dem als Mittelstürmer aufgebotenen Gomes drei Assists. Nach fünf Pflichtspielen stehen für den englischen U20-Nationalspieler bärenstarke drei Treffer sowie vier Torvorlagen zu Buche. An sieben der zehn Saisontrefffer von Boavista, das derzeit einen tristen 15. Tabellenplatz belegt, war der Youngster direkt beteiligt.

Ex-Mitspieler Rashford ist begeistert

Einer, der nicht unbedingt von den Leistungen des Offensivspielers überrascht ist, ist sein ehemaliger Mitspieler bei Manchester United, Marcus Rashford. Im Gespräch mit der portugiesischen ‚A Bola‘ gerät der 23-jährige Angreifer regelrecht ins Schwärmen: „Er hat unglaubliche Fähigkeiten. Jeder, der an seiner Seite spielt, kann das Ausmaß seines herausragenden Talents erkennen. Nachdem wir von klein auf mit ihm trainiert haben, ist es leicht, seinen Erfolg zu sehen und seine glänzende Zukunft zu erahnen.“

„Ich habe das Gefühl, dass er sich in Boavista sehr gut macht. Wir sprechen regelmäßig am Telefon, und ich habe ihm mehrmals gratuliert. Das ist ein gutes Zeichen. Aber bei seinem Talent überrascht mich nichts“, fährt Rashford fort, „er ist ein großartiger Teamplayer und eines der Dinge, auf die ich am meisten hoffe, ist, wieder an seiner Seite zu spielen. Es ist ein Wunsch, von dem ich hoffe, dass er in Erfüllung geht.“

Sollte der rasanter Aufstieg von Gomes so weitergehen, könnte sich der Wunsch von Rashford immerhin mittelfristig im Kreis der englischen Nationalmannschaft erfüllen. In Lille wird man zumindest froh sein, auf die langfristige Entwicklung des Spielmachers gesetzt zu haben.

Weitere Infos

Kommentare